Save My Day Chocolate Delight

Wer kennt es nicht, dieses Gefühl einen wirklich miesen Tag zu erleben? Ein Tag an dem einfach nichts so richtig gelingen will, man sich miserabel fühlt und sowieso die Wolken viel zu tief hängen… Da hilft nur noch die volle Ladung Schokolade! Diese Tarte lässt garantiert jedes Miesepeterherz höher schlagen… Also ran an die Tarteform und der Tag wird gleich besser, versprochen!

Und weil es ein so schönes Kompliment an diese wunderbare Kalorienbombe war, muss ich hier einfach noch vermerken, was meine Chefin dazu meinte: „Sie gemeines Biest.“ Tja, manchmal kann so etwas das schönste Kompliment von allen sein. Dicht gefolgt von einem Schokoladekrümelgesichtigen Arbeitskollegen, der freudestrahlend von sich gab:“ Welch glückliche Fügung, dass jemand, der so gut backen kann, auch so gerne backt (glücklich für mich!).“

Probiert das Rezept doch einfach einmal aus, ihr werdet sehen es bringt Herzen zum schmelzen!

IMG_3907


Zutaten für eine große Tarte oder 4 Tartelettes

Hülsenfrüchte zum blindbacken

Essiggurke, Speck oder sonst was salziges – zum nach dem Backen essen. Glaubt mir, ihr werdet es brauchen.

Mürbteig

  • 220 g Mehl
  • 30 g  echter Kakao
  • 2 EL Staubzucker
  • 125 g kalte Butter
  • 4 EL eiskaltes Wasser

Schokoladenfüllung

  • 400 g Schokolade ( zwei Tafeln Vollmilch und zwei Tafeln Zartbitter 70% ) wer es weniger süß mag, einfach eine Vollmilch durch Zartbitter ersetzen, oder nur Zartbitterschokolade verwenden.
  • 200 ml Sahne
  • 30 g Butter
  • 2 Eigelb
  • Kakao zum bestreuen

Für den Mürbteig Mehl mit Kakao gut vermengen, auf eine Arbeitsfläche sieben und eine Mulde in die Mitte eindrücken. Staubzucker in die Mulde sieben, Butter in Flocken auf dem Rand verteilen und Wasser in die Mulde geben. Alles mit einer Teigkarte kurz „durchkneten“ und dann mit den Händen rasch zu einem glatten Teig kneten. Im Kühlschrank mindestens eine Stunde kalt stellen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Eine Tarteform 28 cm einfetten. Den Teig rund ausrollen, in die Form legen und an den Rändern gut andrücken. Den Boden mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier auslegen und mit Hülsenfrüchten (Erbsen, Bohnen,  Linsen…) ausfüllen.   30 Minuten backen.  Nach dem backen Backpapier und Hülsenfrüchte herausnehmen und den Tortenboden auskühlen lassen.

Währenddessen die Schokolade im Wasserbad schmelzen.  Drei gehäufte Esslöffel geschmolzene Schokolade auf den abgekühlten Mürbteigboden geben und 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Rest der Schokolade mit der Schlagsahne verrühren, die Eigelbe unterrühren und dann die Butter in kleinen Stücken nach und nach einrühren. Dazu ruhig den Mixer auf niedriger Stufe verwenden.

Die Tarte dann mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. 30 Minuten vor dem servieren aus dem Kühlschrank nehmen und mit Kakaopulver bestreuen.

IMG_3915

Und dann aufs Wohnzimmerglücklichste genießen!